Bordeauxdogge sucht Couch

Bordeauxdogge sucht Couch

Diego (Einstein), BX-Rüde 8 Monate

Unser einstmals Sorgenkind hat sich prächtig entwickelt und ist heute in sein neues Zuhause umgezogen. Ein ganz großes DANKESCHÖN an seine Pflegeeltern, die ihn zu dem gemacht haben, was er heute ist!!!!

Normalerweise stellen sich „unsere Hunde“ ja selber vor, aber bei Diego wollen wir es einmal anders machen.
Diego wurde über uns in eine Familie vermittelt und die ersten Tage ging es in seinem neuen Zuhause noch relativ gut. Dann steigerte sich Diego zum „Haustyrannen“ sodaß die Familie ihn sich nicht mehr zutraute.

Erst war guter Rat teuer, aber dann boten sich Leute, die 2 Bordeauxdoggen schon ihr Eigen nennen, als Pflegefamilie an.
Diego kam in die Pflegestelle und er spulte gleiche Verhaltensmuster ab. Diego ist mit seinen 7 Monaten einerseits noch ein „Welpchen“ andererseits ein „vorwitziger Jungspund“ und ein erstzunehmender Sparringspartner, denn er hatte sich auf die Fahne geschrieben „ich habe Angst und werde den Leuten einmal zeigen das ängstliche Hunde ein unglaubliches Potential entwickeln können“ Shocked Shocked Shocked Shocked Shocked Shocked

So etwas hatten wir bislang auch noch nicht erlebt………….. aber das Kerlchen tat uns einfach nur unendlich leid, denn wir sahen auch seine Verzweiflung bei all dem was er zu Tage brachte. Er war vollkommen durch den Wind, versuchte den Stresspegel abzubauen indem er ständig den Altrüden bestieg, fühlte sich bei Blickkontakt bedrängt und bedroht und ging nach vorne. Wenn er nach vorne ging, versuchte er wirklich alles um den Menschen zu beeindrucken Pfeif
Gelang aber nur kurzfristig, denn dann fanden wir die „Bedienungsanleitung“ für den süßen Diego Pfeif Pfeif Pfeif Pfeif Pfeif

Seine Pflegestelle vermittelt ihm Sicherheit und Ruhe, behandelt seinen Gemütszustand mit einem Mittel gegen Stress- und Angstzuständen, begrenzt ihn wenn er in alte Verhaltsmuster zurück zu fallen droht, lastet ihn aus mit Spaziergängen und kleinen Suchspielen im Wald. Dazu ein wenig Unterordnung, Spiel mit den Hundekumpels und ausgedehnte Ruhepausen und schon kommt der bezaubernde Diego zum Vorschein Herzhund

Und was für ein bezaubernder Diego Laughing Laughing Laughing einer der ganz viel Liebe braucht, strotzt vor Unternehmensgeist, wahnsinnig clever ist und den die Pflegestelle am liebsten in EINSTEIN umtaufen würde.

Für diesen kleinen Jungspund suchen wir jetzt sein letztes Zuhause. Diese Menschen müssen uns von ganzem Herzen gefallen und dem kleinen „Einstein“ natürlich auch. Sie dürfen gerne einen sicheren Zweithund haben (kastrierte Hündin oder aber verträglichen Rüden) an der/oder dem sich der Kleine orientieren kann. Sie sollten ihm viel Liebe entgegenbringen und Verständnis um sich in seine Ängste einfühlen zu können, aber genauso konsequent sein und ihn begrenzen, damit er jetzt auf sein späteres Hundeleben als ausgeglichener Molosser vorbereitet wird. Hundeschule wird unabdingbar sein, denn man darf es nicht verschweigen……………. er zieht wie ein Ochse an der Leine Zipped und es wird Hund und Halter gut tun, gemeinsam etwas zu erleben.
Katzen dürfen gerne im Haushalt sein, aber Kinder jeglichen Alters möchten wir ausschließen. Molossererfahrene Leute sind für uns bei diesem Hund ein Muss.
Er wird in kein Bundesland vermittelt in dem er einen Wesenstest absolvieren müsste, denn das würde er aufgrund seiner Angstagression zur Zeit nicht schaffen, wenn er sich weiter gefangen hat, aber mit ganz großer Sicherheit.

Wo ist diese Familie/dieser Mensch dem wir „Einstein“ gerne anvertrauen dürfen?
Wer gibt dem kleinen Schnösel seinen liebevollen Platz im Leben?

Update: Der kleine Einstein entwickelt sich wunderbar in seiner Pflegefamilie und es klappt immer besser im Umgang mit dem Menschen. Nur hat sich jetzt herausgestellt, dass ein sicherer Zweithund unabdingbar für Einstein ist. Er hängt mit einer waren Affenliebe an seinem „großen Idol“.

dsc_1176_103

Vielen Dank für Ihren Besuch bei
Bordeauxdogge sucht Couch!