Bordeauxdogge sucht Couch

Bordeauxdogge sucht Couch

Gonzo, BX-Mischling, Rüde, 2 1/2 Jahre

Hier fanden die Besitzer ein neues Zuhause in Belgien für das Kerlchen

Wir machen es uns dieses Mal ganz einfach Embarassed und übernehmen einmal den Text von der abgebenden Familie, denn Gonzo ist hier perfekt beschrieben:

Gonzo ist ca. 54 kg schwer und ein sehr kräftiger Hund. Sein Vater ist ein Old English Mastiff und seine Mutter eine Bordeaux Doggen Hündin. Gonzo ist im Mai 2012 geboren und inzwischen ausgewachsen. Wir waren in den ersten beiden Lebensjahren wöchentlich mit ihm in der Hundeschule. Gonzo fällt aufgrund des Old Englisch Mastiff in NRW unter den §10 des Landeshundegesetz. Für die Haltung ist ein Sachkundenachweis erforderlich. Gonzo hat einen erfolgreich bestandenen Wesenstest mit seinem Halter abgelegt, dieser müsste jedoch bei einem Halterwechsel erneuert werden, sofern man beabsichtigt, den Hund ebenfalls ohne Leine und Maulkorb zu führen. Da wir 4 Kinder haben kennt Gonzo Kinder jeden Alters und ist absolut tolerant Kindern gegenüber. Der Hund ist vom Wesen ein absoluter Traumhund! Gonzo ist super sozialisiert und versteht sich mit allen anderen Hunden prima. Das alles soll aber nicht darüber hinweg täuschen, dass Gonzo ein großer Hund ist, der auch einen gewissen Schutztrieb in Haus und Garten hat. Ein konsequenter und liebevoller Halter ist für uns und das Tier ein Muss. Gesundheitlich hat Gonzo ein paar Einschränkungen. Wie viele Hunde leidet Gonzo an einer Lebensmittelunverträglichkeit gegenüber Rindfleisch. Er bekommt deshalb stets Lamm und Reis, das verträgt er gut. Seine Hoden sind in den ersten beiden Jahren nicht abgestiegen und befinden sich noch in der Leiste. Hier wird langfristig irgendwann einmal eine OP empfohlen, damit sich dort kein Krebs bildet (ca. 350 Euro). Außerdem zieht Gonzo den hinteren rechten Lauf nach enormer Belastung manchmal nach. Medizinisch ist allerdings schon HD und sonstige Schäden diesbezüglich ausgeschlossen worden. Es könnte ganz evtl. auch damit zusammen hängen, das ein Muskel auf die Hoden drückt, weil diese nicht an der passenden Stelle sitzen. Verschiedene Ärzte konnten uns bisher keine Lösung für dieses Problem benennen. Wir haben es nach dem 4. Arzt dann auch nicht weiter verfolgt, weil Gonzo im Alltag keine Einschränkungen zeigt.

Zu den Hoden, die im Bauchraum liegen, muß gesagt werden, dass noch einmal ein Tierarzt konultiert und eine OP evtl. zeitnah angestrebt werden sollte.

Zusätzliche Informationen im Gespräch waren, dass Gonzo keine Katzen kennt, aber wenn sich eine Katze im Garten befindet, er sich von dieser auch in „Schach“ halten lässt. Die Leinenführigkeit noch ausbaubar wäre, da er sich fast immer im Freilauf befindet und wenn er angeleint ist, sich doch in die Leine legt.

Gonzo kann einige Stunden brav allein bleiben.

Gonzo liest sich doch wie der ideale Familienhund oder??????

Vielen Dank für Ihren Besuch bei
Bordeauxdogge sucht Couch!