Bordeauxdogge sucht Couch

Bordeauxdogge sucht Couch

Gute Reise ihr kleinen unvergessenen Engel

Tommy später Grouver


Dein Tod hat uns mehr als berührt

 

Ayk


Auch du hattest nicht viel Zeit in deinem neuen Leben, hast aber noch einmal gespürt wie es sich anfühlt geliebt zu werden

 

Butch

 

Erst hat dein Frauchen ihren geliebten Ehemann verloren und du folgtest kurze Zeit später seinem Ruf

 

Paula


Auch du durftest im fortgeschrittenen Alter noch einmal die Liebe und Fürsorge deiner Menschen genießen

 

 

Caruso später Poldi


Du wärest gerne geblieben, aber auch du machtest sehr schnell dein Plätzchen für eine neue Notnase frei

 

 

(Shining) eigentlich hieß sie immer Birdie

Du warst etwas Besonderes für jeden von uns, denn wir fühlten eine tiefe Verbundenheit. Du warst und bist ein Engel auf vier Pfötchen und unser aller Herz gehörte und gehört dir. Leb wohl kleine Birdie

 

 

Felix

 Du hast dein tolles Plätzchen für Brady frei gemacht. In den letzten 1 1/2 Jahren hast du dich zu einem wahren Goldschatz entwickelt. Dein Tod bedeutete für Brady Glück, denn er darf jetzt in deiner ihm vermachten Stelle all die Liebe erfahren, die du erfahren durftest. Dafür wird er dir sicher auf alle Zeit dankbar sein. Leb wohl lieber Junge

 

Atti

 Mit dir ist uns ein Herzensbrecher gestorben. Viele Teammitglieder lernten dich kennen, fuhren dich aus deinem alten Zuhause in eine Pflegestelle und von dort kamst du in dein Traumzuhause. Vor ein paar Wochen zog noch eine vierpfotige Partnerin bei dir ein und trotz allem, konntest du nicht bleiben. Der Krebs war stärker als all deine Liebe. Atti keiner wird dich je vergessen

 

 Caysie

 Du warst noch gar nicht alt, du hättest genießen können……………. endlich genießen und dann hast du dieses wunderbare Leben einfach wieder aufgegeben. Wir fragen uns oft, warum……………………….. Auch bei dir war der Krebs stärker als jedes am Leben bleiben wollen. Mit Atti gemeinsam an einem Tag hast du dich aufgemacht auf den Weg hinter die Regenbogenbrücke.  Atti hat dich bestimmt in seiner „rollenden Hundehütte“ am Wegesrand aufgelesen………. Eine gute Zeit wünschen wir euch

 

Brutus

2 Jahre, 5 Monate und 5 Tage durftest du in deinem neuen Zuhause sein ………………….. nicht wirklich lang…..Du wolltest nicht mehr leben und hast dich aufgegeben, ohne das deine Leute wirklich erfahren hätten, was dir so zusetzt. Warum sterbt ihr einfach so???………..So früh………..so für Menschen ohne ersichtlichem Grund…………..Wir werden es wohl nie wissen

 

Paul

Und wieder war es nur eine kurze Zeit in der du dein neues Leben genießen konntest….und wir hätten dir doch alle Zeit der Welt gegönnt. Wir sind sehr traurig.

 

 

Elschen der Patenhund

Wir haben gehofft und an Wunder geglaubt………… Die Realität hat uns eingeholt, wir mussten aufgeben und die letzte Liebe war, dich in Würde gehen zu lassen. Du warst ein besonderes Filamädchen, so nett und freundlich zu Mensch und Tier und hast das halbe Jahr in deinem neuen Zuhause sehr genossen. Gute Reise kleine Maus du warst ein wahrer Schatz


 

Paul

Wir haben für dich sehr lange gesucht und dann kam sie……. deine Familie.
Sie zogen in ein eigenes Haus und richteten alles für dich her. Der Garten wurde eingezäunt und sie freuten sich auf dich, seit Monaten. Euer großer Tag kam und du zogst an einem Samstag in dein neues Glück und 3 Tage später war dieses Glück für dich schon wieder vorbei und auch für deine neue Familie.  Du starbst im Garten deiner neuen Leute einfach so……………………. dein Herz wollte nicht mehr schlagen.
Ach Paulchen da ist immer dieses warum???????????????????? Wir wünschten dir ein langes Leben…….. es ging nicht in Erfüllung. Es ist so unfaßbar.Wir trauern mit deinem alten Herrchen und mit der Familie, die dir so gerne unendlich viele Jahre geschenkt hätte

 

Armani (Tschaka)

Portallogo(1) Kleiner Engel vom Kudamm……..
Der Start in dein neues Leben war holperig…. fast als wolle der Kudamm dich nicht loslassen, aber dein Platz war  schon vorbestimmt, denn da wartete ein super nettes Rudel auf dich. Jabari (der Mann mit dem Mut im Herzen) und Emely warteten schon sehnsüchtig auf dich und Frauchen und Herrchen taten alles, damit du fortan an der See leben konntest. Du solltest nicht Pflaster sondern Sand unter den Füsschen spüren, nicht trostlos durch Straßen trotten…. nein mit dem Wind und den Wellen um die Wette fliegen.
Kleine Armani all das ist wahr geworden und hat fortan 3 Jahre dein restliches Leben bestimmt und das unendliche Glück stand dir in dein liebes Gesicht geschrieben……………… Lebe wohl kleine Tschaka……….. viele Menschen die dich sehr mochten werden dich vermissen. Du wurdest endlich wahrgenommen

 

Apollo

ApolloDu lebtest in einem Hochhaus 4. Etage und hast dich Tag für Tag die Treppen hochquälen müssen. In der Wohnung die du mühsam erklommen hattest, blieb dir nur der Flur zum Leben. Mit deiner Familie durftest du nie ein gemeinsames Leben führen. Wir holten dich ab und sahen, dass du kaum Luft bekamst und ließen dich erst einmal operieren. Danach blühtest du auf und konntest Rennen und Springen und dann, ja dann kam dein Herrchen und nahm dich mit nach Hause. Apollo viele Erinnerungen verbinden uns mit dir und wir wissen das du sehr glücklich wurdest in deinem neuen Zuhause. Eine kleine Frenchiefreundin bekamst du auch, nachdem dein Kumpel schon vor dir ging. Deinem Herrchen ist dieser Schritt unendlich schwer gefallen denn du warst noch so jung. Du kleiner Kerl wirst immer unser freundlicher Junge mit der langen Zunge bleiben. Wir alle werden uns irgendwann wiedersehen

 

Lukas

lukasLukas du warst schon 7 Jahre als du noch einmal umgezogen bist und du hast noch eine wunderschöne Zeit erleben dürfen. Dein Tod kam sehr schnell und unaufhaltsam, aber du durftest in Herrchens Armen einschlafen. Lebe wohl kleiner Junge

 

Pascha

Pascha 1Wie haben wir die letzten Wochen mit gelitten…… Ein Osteosarkom …….diese Geißel der großen Hunde….. und sie traf dich, die große Liebe von Frauchen und Herrchen ….. Du warst wie ein 6er im Lotto, nachdem die Zwei ihre geliebte Bordeauxdogge verloren hatten. Du entschiedst dich damals spontan, dass du genau bei diesen Menschen leben wolltest und du brachtest nur gute Eigenschaften mit. Die Katzen wurden deine besten Freunde, die Nachbarschaft verwöhnte dich mit Leckerchen  und du warst ein toller Begleiter selbst im Reitstall…………. du warst der perfekte Hund und darum schmerzt dein Verlust unsagbar……….

 

 Ella

Ella 1Ella auch du durftest nicht so lange in deiner neuen Familie bleiben wie sie es sich gewünscht hätte und wie wir es dir gewünscht hätten. Die Zeit die du aber hattest, war von deiner Liebe und Unkompliziertheit geprägt. Du warst ein so wundervolles Mädchen, wie man es immer nur einmal findet. Nun bist du schon eine ganze Zeit nicht mehr in deiner Familie, aber sie schrieb…………….. du fehlst so sehr und sie seien so dankbar, dich Schatz gehabt zu haben. Was kann ein Hund schöneres mit über die Regenbogenbrücke nehmen und allen Hunden dort erzählen… ich wurde geliebt

 

Emmi

Emmi 1Emmi ist nicht mehr bei uns………… es hat uns sehr getroffen. Emmi unsere Bordeauxdogge auf der Couch, die dieser Seite ihr Gesicht geschenkt hatte. Emmi der Hund der in solch einem entsetzlichen Zustand in die Vermittlung kam, dass einem der Atem stocken musste und es einem Tränen in die Augen trieb. Emmi die es so sehr verdient hatte (noch mehr als alle Anderen) ein so langes glückliches Leben führen zu  können, wie sie mißbraucht wurde.  Ja auch mitten in Deutschland werden Zuchthunde unter unvorstellbaren Bedingungen gehalten und was machen wir, wir schauen verachtend auf’s Ausland. Emmi wir werden immer an dich denken, weil du uns mit deiner Anwesenheit auf unserer Couch immer mahnst, dass wir nicht aufhören sollen für euch zu kämpfen. Du wurdest in deinem Zuhause unvorstellbar geliebt und du liebtest dein Frauchen ebenso. Ihr ward eine Einheit und du hast eine riesengroße Lücke hinterlassen, auch bei Paul, der immer noch etwas Futter für dich im Näpfchen lässt.
Wo nehmt ihr gequälten Seelen nur die Größe her, Menschen immer noch bedingungslos zu lieben????

 

 Jamu

Jamu Du hast lange, lange Zeit kein Glück unter deinen Pfötchen gehabt, denn du musstest dein Zuhause verlassen und dein neues Zuhause   war nicht das, was man ein Traumzuhause nennen würde. In diesem Zuhause lerntest du aber Birdie, das Bordeauxdoggenmädchen aus Ungarn, kennen und mit ihr gemeinsam konntest du dieses Zuhause letztendlich auch wieder verlassen. Beide habt ihr dann getrennt voneinander noch einmal euer Glück gefunden. Dein Frauchen, lieber Jamu, nannte dich immer „ihren Ritter ohne Fehl und Tadel“ und das warst du auch. In deinem letzten Lebensjahr bekamst du sogar noch einmal eine Partnerin geschenkt, die du sehr mochtest und somit erfüllte sich doch noch deine Sehnsucht nach einem Traumzuhause. Ich weiß, du wärest noch gerne an deinem Plätzchen geblieben, aber es sollte dir wohl nicht vergönnt  sein. Du hast dein Frauchen in tiefer Traurigkeit zurück gelassen, kleiner Ritter ohne Furcht und Tadel.

 

Floyd

FloydWir wähnten dich in deinem neuen Zuhause, denn du hattest sehr lange auf dieses gewartet. Dein neues Frauchen war, nachdem sie sich für dich entschieden hatte, schwer erkrankt aber dein altes Frauchen hat gemeinsam mit dir ausgeharrt, bis die Nachricht kam, dass man dich holen würde. Leider wusste niemand, wie schlimm es um dein Herz bestellt war und so wurden alle Beteiligten von den Ereignissen „überrollt“. Du bekamst während der Fahrt in dein neues Zuhause einen Herzstillstand und trotz aller Bemühungen einer Klinik, musste man dich letztendlich gehen lassen. In tiefer Trauer hast du dein altes und dein neues Frauchen zurück gelassen und alle fragten sich, warum du dein neues Leben nicht mehr erleben durftest?

 

Mr. Brown

brown_581 Mr. Brown du hattest auch das große Los des Lebens gezogen, denn du hast aus einer 4. Etage in dein Traumzuhause auf einen Bauernhof wechseln dürfen. Erst hatten wir alle ein wenig Bauchschmerzen, denn du warst kein einfaches Kerlchen. Aber dein neues Frauchen machte im Nu einen umwelttauglichen kleinen Goldschatz aus dir. Du, der du unverträglich mit vielen Artgenossen warst, fand in der vorhandenen Hündin eine tolle Führung. Diese war so umgreifend, dass du nachdem die Hündin verstorben war, dich mit dem neu aufgenommenen Bordeauxdoggenrüden, wunderbar verstanden hast. Der Hof war nicht eingezäunt, aber für dich gab es eine unsichtbare Grenze rund um den Hof, die du nie überschritten hast. Was soll man da noch sagen außer: Du solltest auf genau diesem Platz !!! Frauchen schrieb uns: Ich bin am Boden zerstört. Er war der beste Hund den ich je hatte. Wenn das keine Liebeserklärung ist???? Du wurdest sehr geliebt kleiner Mr. Brown.

 

Churchill (Schorschi)

Churchi 1Du warst ein ausgesonderter Deckrüde und brauchtest dringend Hilfe. Ein Tierschutzverein in Deutschland bot dir die Chance auf ein neues Leben und kümmerte sich rührend um dich. Eine schöne neue Zeit sollte beginnen. Drei Mal holten Leute dich zu sich und drei Mal gab man dich zurück und jedes Mal mit den Worten „es ist bestimmt nicht Churchills Schuld. Er ist ein toller Hund“. Vielleicht sollte alles so kommen wie es kam, denn du fandest dein Traumherrchen. Du hast die kurze aber sehr intensive Zeit sehr genossen, auf dem grünen Rasen hinter dem Zaun liegend und „deine“ Sachen machen, denn ein wenig „kauzig“ warst du schon. Du hattest alte Ellenbogenprobleme und ein Kreuzbandriss kam dazu. Man tat alles für dich, aber deine Beinchen wollten dich auch trotz Operationen nicht mehr tragen und so gab es nur noch diesen einen Ausweg. Wir wünschen uns, dass du jetzt, da wo du bist, ohne jeglichen Schmerz über grüne Wiesen tapern , du Bäche durchschwimmen und in Gedanken Herrchen dafür den Stinkefinger zeigen kannst, so wie im wahren Leben………….. aber genau dafür hat er dich ganz dolle geliebt

 

Jack

JackDu bist vor 3 1/2 Jahren aus dem Norden, Richtung Berlin gezogen und wurdest ein „berufstätiger“ Hund. Dein altes Frauchen hat dich, nachdem sie sich von dir trennen musste, all die Zeit begleitet und immer sehnsüchtig auf Nachricht, oder Foto’s von dir gewartet. Nun mussten wir ihr schreiben, dass dein neues Frauchen und Herrchen dich erlösen lassen mussten, weil die Epilepsie dir jede Lebensqualität nahm. Leider durftest du nur 5 Jahre alt werden, aber du wurdest von 3 Menschen unendlich geliebt.

Diese Sätze sagen eigentlich alles:   Unser „Jackbärchen“ hat uns leider am 13.11.2014 für immer verlassen.Er fehlt uns unwahrscheinlich. Er war schon ein kleiner Chaot, aber trotzdem zum knutschen.

 

Mr. Jingles

JinglesDu zogst aus der Schweiz in den nördlichsten Winkel Deutschland’s, und warst der „Kerl“ im Haus, zwischen zwei Frauen. Okay du musstest erst ihr Herz erobern, aber das tut man (Mann) ja gerne. Herrchen baute dir eine wunderschöne Hütte und sie wurde „Jingles Home“. 8 1/2 Jahre durftest du werden und jetzt wirst du schmerzlich vermisst. Warum, ja warum nur, dürft ihr nicht älter werden????? Ihr werdet so geliebt ……………..

Frauchen schrieb:   Mr. Jingles kleiner liebenswerter Schmuselie………………. ja das warst du.

 

Berta

BertaKleine Berta du warst mit einer der kränkesten Hunde, die wir je vermittelt haben. Dich verfolgte seit Welpenalter ein entsetzlicher Juckreiz, der einfach nicht gelindert werden konnte. Teilweise musste man dir die Füsschen verbinden, damit du dich nicht gänzlich wund kratztest. Dein Frauchen und Herrchen haben alles versucht, dir Linderung angedeihen zu lassen. Jede Möglichkeit und Spezialisten haben sie zu Rate gezogen, um dir wenigstens ein einigermaßen Leben zu ermöglichen. So gab es dann auch bessere Zeiten zwischendurch und du lachtest, wie auf diesem Bild. So und nur so werden sie und wir dich immer in Erinnerung behalten.

 

Ilano

IlanoDu warst der Partner zu Berta und entpupptest dich nach der Vermittlung, als nicht ganz einfacher Junge. Deine Menschen haben aber nie aufgegeben und haben immer wieder ein Zusammenleben mit dir probiert. Die große Wende in deinem Leben kam, als ein kleines Menschenkind in deine Familie hereingeboren wurde. Dieses kleine Wesen wurde von dir geliebt und beschützt und du warst der beste vierbeinige Bruder, den man sich vorstellen konnte. Nun wirst du schmerzlich vermisst. Du hattest deine Lebensaufgabe gefunden!

 

Paul

paul1_166Deine Familie schrieb folgendes:  …Papa sagt ich fehle, es ist alles soo leer, leise, der Clown fehlt, die Schnute, das Grübchen, der Broddler… Ich kann ihn nicht trösten, nicht meine Schnauze in seine Hand legen oder meine Pfote auf sein Bein aber wenn es ihm besser geht dann werde ich eine andere Notnase zu ihnen schicken, eine die ein Zuhause braucht wo man sie achtet u fair behandelt…und liebt… Wenn das nicht ein wunderschönes Vermächtnis ist Paul…………….. Danke

 

Constantin

ConstantinDu und dein Frauchen, ihr ward wie eine Symbiose, so als hättet ihr schon immer zusammen gehört. Leider war euch nicht viel Zeit vergönnt und so durftet ihr nur 1 Jahr und 4 Monate gemeinsam verbringen, bevor du einfach eines Nachts eingeschlafen bist. Wie oft hat Frauchen mir geschrieben, du wärest der perfekte Hund, an dem es nichts auszusetzen gab…………. ein Freund, ein Beschützer, ein loyales Familienmitglied. Mit Selma hattest du in der Nachbarschaft eine ganz liebe vierbeinige Gefährtin gefunden und wirst jetzt so sehr vermisst! Conny du bist vor einigen Tagen in deiner Urne zu Frauchen zurück gekehrt und hast für immer einen Platz, nicht nur mit deiner Anwesenheit, sondern ganz besonders in ihrem Herzen. Du warst ein Seelenhund, wie es sie nur selten gibt.

 

Ben

Ben Dein Frauchen und Dein Herrchen schauten dich an und wussten, du bist es………….. ihr Traumhund. Du warst so unkompliziert und immer nur nett. Ganz regelmäßig meldete sich dein Herrchen und schwärmte immer nur von seinem Ben. Wie sehr bist du geliebt worden………….. wir würden es jedem Hund auf dieser Welt wünschen. Dann erreichte uns die erste schlimme Nachricht… du hattest Krebs. Alles versuchten deine Leute, aber du solltest dich auch nicht quälen und so konnte auch all ihre Liebe, dich eines Tages nicht mehr halten.
Frauchen und Herrchen sind immer noch nicht über deinen Tod hinweg und du kannst stolz hinter der Regenbogenbrücke erzählen: „Ich wurde unendlich geliebt“.

 

Muffin

Muffin1Frauchen schrieb uns: „Der kleine Pechvogel, der trotz seiner zahlreichen Leiden, die sich im Laufe der Zeit herausstellten, immer in allem das Gute sah und sich über alles und jeden freute wie ein Schneekönig, hat seinen letzten Weg beschritten“. Diese Worte haben uns sehr traurig gemacht kleiner Muffin, denn lange war dir ein unbeschwertes Leben bei deinen neuen Menschen nicht gegönnt………….. wie so oft. Du warst so ein kleiner Quirl und nicht mehr laufen können, wäre für dich eine große Strafe gewesen und so ließ man dich in Liebe gehen. Im Sinne seines Tieres zu entscheiden, ist die schwerste Entscheidung, die ein Mensch treffen kann und der allergrößte Liebesbeweis.

 

Kira

KiraDu kamst aus einer Haltung im Zwinger/Garten und lebtest immer mit deiner Mutter gemeinsam, bis dein altes Herrchen sehr krank wurde. Er wandte sich an uns und wir durften dir ein schönes neues Zuhause suchen. Es wurde ein Zuhause mit Hundekumpel, mit ständiger Menschengesellschaft, mit Ausflügen, Urlauben, langen Spaziergängen und an heißen Tagen mit planschen in Seen und Flüssen. Du hast es genossen mehr als du es je       hättest beschreiben können und du hingst mit jeder Faser deines Herzens an deinem neuen Herrchen und dein Herrchen unendlich an dich. Herrchen und Frauchen zeigten dir, was ein Hund erleben sollte und wie spannend Leben sein kann. Ihr habt alle gemeinsam sehr schwierige Zeiten gemeistert und als alles hinter euch lag und wieder gut war, hast du dich einfach so aus dem Leben verabschiedet. Vielleicht war deine Zeit voll genug an Freude und Erlebtem, dass du einer neuen armen Seele Platz machen wolltest? Du lässt eine sehr traurige Familie zurück, kleine Maus.

 

Manu (Missy)

Missy Köpfchen 1 Lange konnte und wollte ich hier nichts schreiben, denn du warst gestorben. Wir hatten 9 gemeinsame Monate, nur 9 Monate, nicht mehr. Aus Ungarn angereist, von der Familie, die dich einreisen ließ nicht abgeholt, nahm ich dich mit nach Hause. Ein Pflegli solltest du werden, aber du hattest andere Pläne. So krank und doch so lebensfroh, voll in unser Rudel integriert und geliebt, blühtest du auf und auch mit deinen ganzen Einschränkungen, dein Leben war mit einem Male schön……. so lange bis deine Nieren ihren Dienst versagten.  Im Hundehimmel konntest du dir ein Alleinsein ohne dein Rudel nicht vorstellen und so riefst du kurze Zeit später nach zwei Freundinnen deiner neuen Familie, und sie folgten dir. So bist du nun niemals mehr allein. Du hast dich in die Herzen der Menschen geschlichen, egal ob sie dich persönlich kannten oder nur aus Erzählungen. Missylein du warst sooooooooooooo besonders. Wir lieben dich.

 

Emma

Emma2Emma du bist 2009 zu deinem neuen Frauchen gezogen und hast ab da nur noch das wunderbare Leben eines geliebten Hundes führen dürfen. Du bekamst einen kleinen Bulldogmann als Partner und warst nur noch glücklich. Viel wissen wir aus deinem Leben leider nicht mehr, aber wir wissen, dass du schmerzlich vermisst wirst, denn Frauchen schrieb mir dieses: Wir vermissen unsere Sabberbacke so sehr, und irgendwie kann ich es noch nicht fassen. Es schmerzt nur.
Emma war ein wundervoller Hund, mit einem riesen Herzen, ich bin überglücklich sie an meiner Seite gehabt zu haben. Sie war und ist auch immer noch eine riesige Bereicherung in meinem und unserem Leben gewesen. Wir sind Emma dankbar für viele schöne Stunden, Emma reißt ein riesiges Loch in unser Leben. Wir alle vermissen Emma und lieben sie über alles.

 

Gonzo

Gonzo NachrufGonzo auch dich haben wir die Monate in deinem neuen Zuhause immer begleiten dürfen. Wir haben immer und immer wieder mit deinem Frauchen gezittert und uns gesorgt. Euch war nur eine so kurze gemeinsame Zeit gegönnt, aber ihr habt sie auch genau so gelebt. Du warst vom ersten Tag an zu Hause, als wäre es nie anders gewesen und als wärest du nie woanders zuvor gewesen. Immer und immer wieder musstest du in die Tierklinik und doch konnte man dir letztendlich nicht helfen. Dein Frauchen sagte, du wärest ihre unkomplizierteste und liebste Bordeauxdogge gewesen. Zu Jedem und Allen lieb und immer bei ihr, als ihr lieber Junge.  Auch dir geben wir mit auf den Weg………………………… du wurdest unendlich geliebt, aber das weisst du ja und es wird nie für dich einen Ersatz im Herzen von deinem Frauchen geben.

 

Milow

Milow2 schwarzweißFrauchen schrieb: „Milow und ich“.……. was nichts anderes bedeutete, dass nicht nur Milow gestorben ist, sondern auch ein ganz großer Teil ihres Herzens. Milow war auch an diesem unsäglichen Krebs erkrankt, für den es keine Heilung gibt und so  glaube ich, die letzten Worte dieses Liedes drücken alles aus:

Ich lass dich gehen
und wünsch dir alles Glück der Welt.
In diesem Augenblick
bist du das Einzige was zählt.
Lass dich fallen
und schlaf ganz einfach ein.
Ich werde für immer an deiner Seite sein.
(Unheilig- an deiner Seite)

Dieser besondere Hund wird immer allen in Erinnerung bleiben und die tiefe Liebe seines Frauchens zu ihm.

 

Bronko

Bronko14 schwarzweißFrauchen schrieb uns folgendes über Bronko, der im Alter von 8 Jahren aus dem Tierheim übernommen wurde und jetzt fast 14 Jahre alt wurde:

Wir haben ihn immer in unserem Herzen und seine Asche ist jetzt bei uns…trotzdem habe ich bei jedem Spaziergang Angst einen seiner Fans zu treffen und nach Bärchen gefragt zu werden…ich trage darum meist Sonnenbrille…Danke daß Ihr ihn zu uns geleitet habt.Er war ein wahrer Schatz.Ja Bronki du warst wirklich ein super toller Schatz und hattest die Gnade, so alt werden zu dürfen. Somit wurden deine ersten ungeliebten Jahre durch reiche Jahre ersetzt.

 

Laika

Laika1Laika wurde liebevoll Nucki genannt und schrieb uns im Juni folgendes:

Ich bin am Boden zerstört und vermisse meine Zuckerschnute so sehr. Ich war noch nie ohne Hund. Die knapp vier Jahre waren genauso intensiv ,wie mit meinen Beiden anderen ,die ich von Baby an hatte. Nucki nenne ich sie liebevoll, war nach Ihren vielen OP´s wieder so lebenslustig , mit Buddy so liebevoll und lernte eine Menge hinzu, was ihr Freude bereitete. Wo immer ich Sie mitnehmen konnte, war Sie dabei und man hatte nicht das Gefühl , daß ich Sie erst im hohen Alter bekommen habe (durfte).
Ich würde es immer wieder so machen, es war eine wundervolle intensive Zeit und ich kann nicht in Worte fassen,wie sehr ich Sie vermisse !!!!!
Genauso sind die Nothunde, egal wie alt sie sind, wenn sie zu einem kommen……. sie passen sich an, versuchen einem das Leben mit ihnen leicht zu machen und sind so unendlich dankbar.

 

Resi (Daisy)

ResieResilein du warst so besonders. Kamst mit einer Autoimmunkrankheit in dein neues Zuhause. Deine Füsschen taten dir oft weh, weil total aufgerissen, aber immer warst du der kleine Clown. Hast dir nie etwas anmerken lassen. Du warst dem Poldi eine liebevolle Lebenspartnerin und als er starb, warst du an seiner Seite und spendeste  Trost. Als Dina als Pflegehund in deine Familie kam, nahmst du sie auf und warst total verliebt in das Lottchen, was euer Dreitrio vervollständigte. Der Krebs riß dich aus dieser Mitte aber du wurdest sooooooooo unendlich geliebt, dass du viel Trauer nicht nur bei deinen Hundefreundinnen zurückgelassen hast. Frauchen musste ihren Seelenhund gehen lassen…………………………

 

Brady

BradyBrady du durftest nicht alt werden und wurdest einfach so aus dem Leben, deinem Leben und dem Leben deiner geliebten Menschen, gerissen. Du warst der Hund der in vielen Restaurants und Hotels mit Namen und Leckerlies empfangen wurdest, kamst durch ganz Deutschland und auch im Ausland warst du überall dabei. Immer auf Achse kleiner Mann und überall Freunde, egal ob Mensch oder anderer Vierbeiner.  Brady deine Ersatzfamilie mit Häggi und Costilla vermissen dich ebenso schmerzlich wie Frauchen und Herrchen, aber man kann Zeit leider nicht anhalten und Geschehenes nicht Ungeschehen machen. Man muß sich fügen ob es ungerecht erscheint oder nicht, einen Hund so in der Blüte seines Lebens zu verlieren. Brady du wurdest von so vielen Menschen geliebt und darauf kannst du sehr stolz sein.

 

Milad

MiladFünf Jahre warst du schon, als du vermittelt wurdest, und 4 Jahre durftest du noch bei deinen lieben Menschen leben. Nun machte dein Herzchen einfach nicht mehr mit und man musste dich schweren Herzens gehen lassen. Du bist jetzt schon der zweite Nothund in dieser Familie gewesen und beide haben sie verloren. Du warst ein toller Freund und Lebensgefährte für Frauchen und Herrchen, die dich sehr geliebt haben. Gute Reise kleiner Schatz und grüße all die vorangegangenen Herzchen.

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihren Besuch bei
Bordeauxdogge sucht Couch!